Papa

Wahl zum Cottbuser des Jahres

 

Der Cottbuser des Jahres 2011 ist gewählt. Ich denke mit Benny Bastisch als Initiator der Feuerwehrolympiade in Cottbus hat es einen würdigen Vertreter unserer Stadt getroffen. Ich persönlich bin stolz, zu den Nominierten gehört zu haben und habe die gestrige Veranstaltung zur Preisverleihung genossen, die in einem sehr würdigen Rahmen statt gefunden hat.

 

Ich möchte mich bei allen bedanken, die mich bei dieser Wahl unterstützt haben. Ich werde auch in Zukunft mit Freude für Demokratie und Toleranz in unserer wunderschönen Stadt eintreten.

 

 

 

 

 

 

 

 

Ich bin Uwe Reinicke, hasse Ungerechtigkeit, Unehrlichkeit und Unzuverlässigkeit. Das Leben genießen und mit andren Freude haben, das sollte das Motto sein. Dazu gehören kulturelle Freuden wie Konzerte genauso wie vor allem die große Cottbuser Liebe: Der FCE (FC Energie)

 

 

Der Garten macht viel Freude und während Birgit sich um die Blüten der Pflanzen kümmert, kann ich die Leidenschaft für den Wein auch an den lebenden Pflanzen studieren.

Den Genuss der Früchte darf man dabei natürlich nicht vergessen.

 

 

 



Essen hält Leib und Seele zusammen. Daher freue ich mich schon mit der ganzen Familie auf die Sommerzeit, denn Sommerzeit ist Grillzeit.

 

 

Es geht aber auch seriös, wie hier bei der Verleihung des Cottbuser Toleranzpreises

Und für alle, die es ganz genau wissen wollen. Ich bin seit 2005 ein eingebürgerter Cottbuser. Nachdem ich 45 Jahre in Berlin gelebt habe war dies eine grundrichtige Entscheidung. Wir fühlen uns in dieser Stadt der Lausitz pudelwohl und hätten es nicht besser treffen können. Auch wenn die Entscheidung durch meinen rbeitgeber (Vattenfall) herbeigeführt wurde, so ändert dies nichts am, Ergebnis. Manchmal muss man halt auch mal durch seinen Arbeitgeber zu seinem Glück gezwungen werden :)